Dienstag, 13. August 2013

Hey, ihr Lieben!

Ich habe schon ewig nicht mehr gebloggt - Schande über mich! Aber es war einiges zu tun, denn ich habe ganz viel genäht, zum einen für mein Shöpchen und zum anderen habe ich meine Urlaubsgarderobe ein bisschen aufgefüllt. Leider bin ich noch nicht ganz fertig, es fehlt noch mein Maxikleid (heute zugeschnitten) und noch ein Shirt.

Wie ihr wisst, treten mein Prinzgemahl und ich mit meiner besten Freundin und deren Prinzgemahl bald eine Reise nach Kalifornien an und diese will gut geplant und vorbereitet werden. Aber mittlerweile steht der Tourplan, alle Hotels sind gebucht, sowie Ausflüge usw. usw. Das Reisefieber steigt täglich, aber auch die Arbeit bis dahin. Da unser Sohn (15) in dieser Zeit zu seinen Großeltern geht, muss auch für ihn gepackt werden. Meine Tochter (20) hütet in dieser Zeit das Haus (sturmfreie Bude) und versorgt meinen Mitarbeiter Marley.

Tja, und dann muss natürlich noch mein Shöpchen gefüllt werden. Leider ist das manchmal ein bisschen schwierig, wenn andere Nähaufträge dazwischen kommen. Zum Glück liebe ich das Nähen und somit ist es keine Arbeit. Meine neueste Leidenschaft sind die Wildspitzgeldbörsen. Diese zu nähen machen süchtig. Ich zeig euch mal einige hier:





Zwei weitere sind gerade in der Produktion, einmal in Türkis und einmal mit Blumen, schon ein bisserl herbstlich.

Seit Tagen zermürbe ich mir schon den Kopf wegen Weihnachten. Welche Farben sind dieses Jahr aktuell, welche Teilchen soll ich nähen usw. usw. Ich weiß eigentlich gar nix. Diese Woche war ich bei meinem Stoffdealer, weil ich rot/weißen Stoff gebraucht habe, doch dieser war ausverkauft. Auf meine Frage, was los sei, bekam ich die Antwort, dass schon ganz viel für Weihnachten genäht wird. Da kam doch eine kleine Panik in mir auf, denn ich bin immer noch bei Sonne, Strand und Meer.
Aber wenn ich aus dem Urlaub komme, will ich damit anfangen, auch wenn ich bis jetzt gar keinen Plan habe.

So, jetzt mach ich erst mal Schluß für heute. Der nächste Post wird sicher nicht so lange auf sich warten lassen.

Eure
Patricia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen